An alle Mofa Verrückten die am 11. August 2018 in Taldorf auf dem Goscha-Marie-Ring am 12. Mofa-Cup teilnehmen.
Viel Spaß beim Zweitakt Gemisch inhalieren!

Hier sind noch ein paar wichtige Hinweise, Regeln und Facts zu beachten.



Zur Anreise:
Anreise ist offiziell am Samstag, 11. August 2018 ab 13:30 Uhr. Bitte nicht vor 13:30 Uhr anreisen!
Der Parkplatz für die Teams ist ausgeschildert… Jedes Team darf in der Boxengasse einen 3m breiten Platz als Fahrerlager belegen… direkt dahinter darf ein Fahrzeug geparkt werden! …nicht mehr!!! Wenn mehrere Team's einen gemeinsamen Boxenplatz haben möchten, müssen diese Teams gemeinsam anreisen. 


Getränke bitte nicht selbst mitbringen… Verpflegungsstände sind vorhanden!
Solltet ihr Sitzgelegenheiten wie z.B. Biergarnituren für eure Box benötigen, bringt diese bitte selbst mit. Sie werden nicht vom Veranstalter gestellt!
Das Rennbüro zur Akkreditierung ist ab 14:30 Uhr geöffnet.
Bitte bringt den vollständig ausgefüllt und unterschriebenen „Haftungsausschluss“ mit zur Akkreditierung ins Rennbüro!

Wichtig: fahren außerhalb der Renn- und Trainingszeiten ist verboten! …genauso fahren gegen die Fahrtrichtung! Ihr Dürft mit euren Maschinen ausschließlich auf der Rennstrecke fahren! Ausnahme: Teamvorstellung und Siegerehrung! Jedes Team trägt die Verantwortung das keine anderen Fahrer, außer die auf der Verzichtserklärung angemeldeten, mit ihrem Rennfahrzeug auf dem Veranstaltungsgelände fahren! …bei Zuwiderhandlung erfolgt sofortige Disqualifikation! Ebenso ist das fahren von Pocketbike's usw. auf dem gesamten Veranstaltungsgelände nicht gestattet!

Check in:
Sobald Ihr euren Platz im Fahrerlager zugewiesen bekommen habt, meldet Euch umgehend bei der Rennleitung (Keller im Musikheim – ab 14:30 Uhr geöffnet). Jeder Fahrer muss sich bei der Anmeldung auf Verlangen ausweisen können. Jeder Fahrer, der noch nicht volljährig ist, muss außerdem das unterschriebene Formular des/der Erziehungsberechtigte(n) vorlegen.

Eine Kleinigkeit noch zur Rennleitung:
Bei Fragen, Beschwerden und sonstigen Sachen immer bei der Rennleitung melden. Hier stehen wir für alle Angelegenheiten zur Verfügung.

Vor der technischen Abnahme:
Wenn Ihr Euch dann reibungslos eingecheckt habt, könnt ihr Euren Rennofen sowie alle
nötigen Accessoires in der Boxengasse einrichten.

Technische Abnahme:
Die Kontrolle Eurer Mofas findet an der Technikoffice (neben dem Tankplatz) statt.  Damit es bei der technische Abnahme zeitlich nicht zu knapp wird bitten wir Euch, sobald Ihr euch eingecheckt habt, dort umgehend vorbei zu schauen. Hier erhaltet ihr auch den Transponder für den dann noch 50 Euro Pfand zu bezahlen sind. Bitte haltet die 50 Euro bereit! …denn ohne Pfand gibt es keinen Transponder.

Bei der technischen Abnahme werden folgende Punkte überprüft:
1.    Mofas (keine Roller und Kickstartermotoren)
2.    Eine Auspuffanlage muss montiert sein.
3.    Die Bremsanlage (2-Kreis-System) muss technisch einwandfrei funktionieren.
4.    Die max. Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h
5.    Das Fahrzeug darf max. 50 ccm Hubraum haben. (wir behalten es uns vor vereinzelt Stichproben zu machen bzw. die bestplatzierten Mofas nach Rennende zu kontrollieren)
6.    Max. 3 Gänge oder Automatikgetriebe sind erlaubt, jedoch keine Variomatic. Ein Umbau von Fuß- auf Handschaltung ist nicht zulässig.
7.    Feststehende Fußrasten und Kickstartermotoren sind nicht erlaubt.
8.    Eine Drehung der Tretkurbel um 360° muss möglich sein (Originalzustand).
9.    Es sind keine Voll-Crossumbauten erlaubt (kein Umbau auf Mono-Federbein). Bauteile zur Verlängerung (z.B. Distanzhülse) der vorderen Federgabel sind nicht erlaubt! Der Abstand zwischen oberem Lenkkopflager und Achse (Radmitte) ist auf 750 mm begrenzt!
10.    Erlaubt sind Arbeiten am Lenkkopflager, an Schwingen- und Stoßdämpferaufnahmen. Mindestens 70% des Original-Mofarahmens müssen noch vorhanden sein. (MT8, MTX, DT oder baugleiche Umbauten bzw. Rahmen sind nicht zulässig!)
11.    Alle Umbauarbeiten müssen einer groben technischen Abnahme standhalten. Schweißnähte und Arbeiten an Rahmen und Fahrgestell sind besonders zu beachten. Verletzende Teile dürfen nicht montiert werden. Das Anbringen von Handprotektoren jeglicher Art ist nicht erlaubt!
12.    Chiptuning und mechanische oder elektronische Drehzahlbegrenzer sind nicht erlaubt, bei Zuwiderhandlung erfolgt sofortige Disqualifikation!
13.     Das Mofa muss äußerlich trocken und in fett- und ölfreiem Zustand sein.
14.     Die maximal zulässige Radgröße beträgt 17 Zoll. Wenn serienmäßig größere Räder montiert sind, ist ein Nachweis (z.B. Datenblatt, Prospekt) vorzulegen. Es dürfen nur handelsübliche Reifen verwendet werden. Reifen mit Spikes bzw. Ketten sind nicht zugelassen.

Anbringen der Startnummern:
Sobald eure Kiste die technische Abnahme bestanden hat, könnt Ihr die vom Technischen Personal erhaltene Startnummer an eurem Fahrzeug anbringen. Ihr könnt auch schon im Vorfeld selbst eine Startnummer auf eure Rennmaschine kleben… hierbei ist aber dann ein Mindestdurchmesser von 18 cm zu beachten.
WICHTIG: eine Startnummer vorn und eine auf der rechten Seite!!!

Transponder:
Die Transponder werden vom Technischen Personal, bei der Abnahme, am Gabelholm (unterhalb der Gabelbrücke) eures Fahrzeugs angebracht. Wichtig ist es das beim Training jeder ein paar Runden auf der Strecke dreht damit die Leute von der Zeitnahme die Transponder prüfen können. Nach Rennende werden die Transponder bei euch in der Box abgeholt und das Pfand in bar wieder ausbezahlt.

Sicherheit:
Es besteht Motorradhelmpflicht und eine angemessene Schutzkleidung muss getragen werden. Protektorenhemd und Jacke wird empfohlen. Bei groben Sicherheitsverstößen werden wir entsprechende Strafmaßnamen gegen das Team einleiten!

Freies Training:
Um 16:00 Uhr beginnt das freie Training und endet um 17:15 Uhr. Das Freie Training dient hauptsächlich dafür dass ihr Euch mit der Rennstrecke vertraut machen könnt. Also lasst es ruhig angehen und überschätzt euch nicht gleich!

Streckenposten:
Den Anweisungen der Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten! …bei Nichtbeachtung erfolgt sofortige Disqualifikation!
Zur Info:    Gelbe Flagge = Überholverbot und langsam fahren     
                 Rote Flagge = Rennabbruch

Qualifying:
Ab 18:30 Uhr beginnt das Qualifying und endet Punkt 18:50 Uhr! Gestartet wird in der Boxengasse! Wer in den 20 min.  die schnellste Runde fährt steht im Hauptrennen auf der Pole-Position! Fahrzeuge die nicht auf der Strecke waren werden hinten angereiht…

Teamvorstellung:
Um 19:30 Uhr ist Teamvorstellung… Teamvorstellung bedeutet, dass jedes Team, in der Reihenfolge wie es sich im Qualifying platziert hat, auf die Bühne kommt! Es wird nicht nur jedes Team mit seinem Namen vorstellt, sondern auch Fahrer, Fahrzeug und das eventuell vorhandene Gridgirl werden präsentiert. Des Weiteren wird mit einem auf der Bühne montierten Prüfstand die Höchstgeschwindigkeit eures Renngeräts gemessen. Nach der Präsentation werdet ihr im Motodrom auf die Rennstrecke gelotst… ihr fahrt dann über den oberen Teil der Rennstrecke bis zu der Stelle wo es die Rampe runter geht… von dort werdet Ihr zur Startaufstellung umgeleitet… fahren zurück in die Boxengasse ist nicht gestattet!!!

Startaufstellung:
Die Startaufstellung für das Hauptrennen wird unmittelbar nach der Teamvorstellung eingenommen… so dass wir um ca. 20:00 Uhr starten können. Jedes Team hat seinen Startplatz entsprechend dem Qualifying einzunehmen. Damit an Start/Ziel kein heilloses Durcheinander entsteht werden die Teams direkt wenn sie die Bühne nach der Teamvorstellung verlassen in ihre Startpositionen gelotst.

Start:
Es wird ein Formel-1 Start durchgeführt. (Über Ampelanlage) Bitte führt euch nicht wie die Wilden auf, das Rennen dauert ca. 90 min.! Ein guter Start ist nicht alles.

Ende des Rennens:

Das Rennen endet genau um 22:00 Uhr. Sobald ihr durch die Zielflagge (das ist die schwarz/weiß Karierte) abgewunken worden seid, bleibt bitte direkt nach Start/Ziel stehen, so dass wir noch ein oder zwei Ehrenrunden drehen können.

Nach dem Rennen:
Nach Ende des Rennens bitten wir um eine zügigen Abbau der Box! Die Transponder werden bei euch in der Box abgeholt und das Pfand ausbezahlt!
Ihr habt ca. eine Stunde Zeit bis zur Siegerehrung.

Siegerehrung:
Um 23:00 Uhr werden alle Teams im Festzelt, und zwar in absteigender Reihenfolge, geehrt. Vom 45. bis 4. Platz bitte nur die Fahrer auf die Bühne kommen, die besten 3 Teams bitte komplett mit Fahrer, Gridgirl und Maschine auf die Bühne. Bitte findet Euch rechtzeitig vor der Bühne ein…


Preise:

•    1 Urkunde für alle Teams

•    Das Team mit der besten Kostümierung:  Pokal + 1 Flasche Sekt

•    Gesamtsieger (der die meisten Runden gefahren hat) bekommt einen gesicherten Startplatz (Startnummer 1) für das Rennen 2016 und den Wanderpokal!


Klassenpreise:
1. Platz: Pokal + 1 Flasche Sekt + 100,- Euro
2. Platz: Pokal + 1 Flasche Sekt +   70,- Euro
3. Platz: Pokal + 1 Flasche Sekt +   40,- Euro


Nach der Siegerehrung: Bikerparty mit DJ Enrico Ostendorf!
 

Sollte Euer Team am Renntag nicht antreten können, gebt uns bitte umgehend Bescheid! Damit
ein Team der Warteliste nachrücken kann.